The Walking Dead Season 1

Telltales Action-Adventure The Walking Dead war im Jahr 2012 eines der erfolgreichsten Spiele überhaupt. Das Spiel, welches auf der gleichnamigen Comic-Serie von Robert Kirkman basiert, erschien Episodenweise in insgesamt fünf Folgen. Dabei spielen Entscheidungen durch verschiedene Antwortmöglichkeiten während der Dialoge, eine große Rolle im Spiel. Zuletzt erschien die erste Staffel auch für PlayStation 4, welche sich bei uns im Test befanden. Ob sich der Ausflug in die Zombie-Apokalypse aus der Hand von Telltale Games gelohnt hat, möchten wir euch in unserem Test verraten.

Game Info

NAME: The Walking Dead Season 1

ENTWICKLER: Telltale Games

PUBLISHER: Telltale Games

PLATTFORM: PS4

GENRE: Action-Adventure

ERSCHEINUNGSDATUM: 24. Oktober 2014

Die Zombie-Apocalypse ganz emotional

In der ersten Staffel von The Walking Dead schlüpft ihr in die Rolle von Lee, welcher auf dem Weg zum Gefängnis, ungeahnt in einen Unfall gerät und erstmals Bekanntschaft mit Zombies macht. Auf der Flucht, lernt er Clementine kennen, welche sich in einem Baumhaus versteckt hat. Fortan kämpfen Lee und Clementine um ihr überleben. Dabei trefft ihr auf zahlreiche weitere Charaktere, welche unterschiedlich mit dieser Situation umgehen und euch bei eurer Reise durch das Land unterstützen.

Euch erwartet eine durchweg gute und wirklich emotionale Handlung, welche uns sehr überzeugen konnte. Während des Spielverlaufs werdet ihr viele Entscheidungen treffen müssen, welche die Handlung und deren Charaktere stark beeinflusst, jedoch nicht den Ausgang des Spiels. Leider kommt es gelegentlich auch mal dazu, dass ihr mal des Öfteren die falsche Entscheidung trefft und euch ärgert, diese nicht Rückgängig machen zu können. Dies ist vor allem ärgerlich, wenn es ausversehen passiert. Die geschieht jedoch vor allem durch die neuen deutschen Untertitel, wobei das lesen länger dauert, als noch bei der original komplett englischen Fassung, was jedoch keinesfalls Kritik sein soll.

The-Walking-Dead-Season-1-Screenshot-1

Wie gewohnt wachsen die Charaktere unterschiedlich stark ans Herz und bleiben in guter oder schlechter Erinnerung. Auch die englischen Synchronstimmen der Charaktere sind verständlich und gut gelungen. Somit haben sowohl Autoren als auch Synchronsprecher des Spiels eine gute Arbeit geleistet. Auch die mittlerweile vorhandene deutsche Übersetzung ist gelungen, kann jedoch den Spielfluss aufgrund der längeren Texte bremsen.

Meist stehen euch dabei mehrere Antwortmöglichkeiten während eines Dialoges zur Verfügung. Je nachdem womit ihr Antwortet, reagiert euer gegenüber und merkt sich meist eure Antwort. Abseits der vielen Dialoge, welche die Handlung leiten, gibt es ebenfalls jede Menge Interaktion mit eurer Umgebung und des Öfteren auch entscheidende Situationen, welche schwerwiegende Konsequenzen fordern. So kommt es auch im Spiel zu Entscheidungen, welche das Leben eines Charakters kosten können und daher sehr dramatisch wirken.

Auch könnt ihr wie in Adventures üblich, Gegenstände einsammeln, welche wie folgt in eurem Inventar gelagert werden und eventuell noch mal nützlich werden könnten. Insgesamt fordert das Gameplay selbst kaum etwas von euch und ist recht anspruchslos, was jedoch dem Spiel aufgrund seines Fokus auf Dialoge und der Handlung nicht schadet. Überwiegend fühlt es sich wie ein klassisches Point and Click-Adventure an, welches mit zahlreichen Quick Time Events umspannt wird. So müsst ihr bestimmte Buttons drücken oder auch Zombies mit der Waffe ins Visier nehmen.

The-Walking-Dead-Season-1-Screenshot-2

Was die Technik des Titels anbelangt, so läuft das Spiel mittlerweile auf PlayStation 4 einwandfrei und ohne große Fehler. Dazu präsentiert sich das Spiel nun in einer Auflösung von 1080p. Dazu könnt ihr das Spiel auch perfekt via Remote Play auf eurer PlayStation Vita spielen. Da nicht viele

Tasten benötigt werden, ist somit auch keine Anpassung notwendig und sieht zudem auf dem kleineren Bildschirm ebenfalls großartig aus.

Fazit

Telltale Games „The Walking Dead Season “ ist auf jeden Fall ein empfehlenswerter Titel. Das Spiel kann vor allem durch seine großartige, packende Handlung überzeugen. So müsst ihr durchweg bedeutende Entscheidungen treffen, welche meist mit schwerwiegenden Konsequenzen einhergehen. Währenddessen wachsen euch die Charaktere ans Herz oder werden für euch völlig unausstehlich, wodurch ihr verschiedene Gefühle gegenüber den Charakteren entwickelt.

Spielerisch stellt sich der Titel relativ anspruchslos dar, ist jedoch gleichermaßen ein gelungenes Point-and-Click Adventure mit zahlreichen Quick-Time-Events. Außerdem läuft das Spiel in einer besseren Auflösung und unterstützt wie üblich auch Remote Play mit PS Vita. Wem der Comic zu The Walking Dead gefällt, der sollte sich auf jeden Fall Telltales The Walking Dead anschauen.

80 Wertung
Gameplay: 7/10
Grafik: 7/10
Sound: 8/10
Steuerung: 8/10

großartige Handlung | Entscheidungen mit Konsequenzen | gute Synchronisation

Gameplay kaum anspruchsvoll


DEINE SPIELBEWERTUNG


  • Fatal error: Call to undefined function PostRatings() in /www/htdocs/w012ad2c/html/wp-content/themes/egdarkness/single-reviews.php on line 88