Tales of Xillia 2

Ein Jahr nach dem Tales of Xillia geht die Geschichte rund um die zwei Welten mit Tales of Xillia 2 in die zweite Runde. Die Tales of-Reihe gilt seither als eine der bekanntesten japanischen Spieleserien, welche vor allem für Fans entwickelt und jährlich mit neuen Titeln erweitert wird. Dabei wurde die Serie oftmals aufgrund von spielerischer Stagnation kritisiert. Nichtsdestotrotz soll euch mit jedem weiteren Titel eine gleichwertig gute Spielerfahrung hinsichtlich der Handlung samt ihrer Charaktere bieten, ob dies mit Tales of Xillia 2 gelungen ist, möchten wir euch in unserem Test verraten.

Game Info

NAME: Tales of Xillia 2

ENTWICKLER: Bandai Namco Games

PUBLISHER: Bandai Namco Games

PLATTFORM: PS3

GENRE: JRPG

ERSCHEINUNGSDATUM: 22. August 2014

Im Einklang zweier Welten

Die Handlung von Tales of Xillia 2 setzt ein Jahr nach den Geschehnissen des Erstlings ein. Seitdem die beiden Welten Elympios und RiezeMaxia vereint wurden, leben die Bewohner nun in einer Gemeinschaft. Nach wie vor bestehen jedoch kulturelle Unterschiede zwischen den Welten. Sind die Elympios sehr hoch technologisiert, so können die Bewohner von RiezeMaxia als einzige Magie einsetzen.

Ihr schlüpft in die Rolle von Ludger Kresnik, einem ruhigen aber sehr coolen Charakter. Durch einen Zufall landet ihr auf einem Zug, welcher gerade überfallen wurde und werdet in eine gefährliche Angelegenheit verwickelt. Auf diesem Zug befindet sich auch die kleine Elle Mel Marta, welche auf Anweisung ihres Vaters in das Land von Canaan gelangen sollte. Nach einem Zugunglück, wobei beide schwer verletzt werden, werden sie durch die Clanspia Inc. behandelt, um die dabei aufkommenden Schulden zu begleichen, müssen jedoch für jene Firma arbeiten und die alternativen Zeitlinien zerstören, da der Spirit Origin an macht verliert. Nach und nach erfährt Ludgar, wer für den Zugüberfall verantwortlich war…

Auch ohne Vorkenntnisse über den Vorgänger Tales ofXillia könnt ihr die Handlung problemlos bewältigen. Zahlreiche Charaktere aus dem Vorgänger werden euch wieder begegnen. Wer gerne Zusatzinformationen über den Vorgänger benötigt, der kann sich sehr gut in der Enzyklopädie belesen, wo euch eine Vielzahl von Ereignissen nochmal erläutert werden.

Tales-of-Xillia-2-Screenshot-1

 Es liegt in deiner Hand

Erstmals könnt ihr in diesem Spiel in einer Vielzahl von Situationen Entscheidungen treffen und so den Lauf der Geschichte verändern, wodurch euch unterschiedliche Endings erwarten können. An sich erwartet euch zunächst eine sehr lineare Handlung, mit vielen verschiedenen und interessanten Charakteren, mit welchen es freundschaftliche Bindungen einzugehen gilt. Des weiteren erwartet euch ein tolles Kampfsystem. So könnt ihr euch frei bewegen und jeder eurer Gruppe verfügt über vier verschiedene Spezialattacken, welche effektgeladen dem Gegner ordentlich zusetzen können.

Innerhalb der Kämpfe könnt ihr in Echtzeit zudem zwischen den Charakteren wechseln und auch ihr Verhalten in den Kämpfen individuell festlegen. Außerdem gibt es wieder das Link-System, wodurch sich zwei Charaktere in den Kämpfen verbinden können, um starke Partnerangriffe zu starten und sich gegenseitig zu schützen. Insgesamt wird euch somit ein einfaches, aber sehr gutes, dynamisches Kampfsystem geboten, welches viel Spaß verspricht und durch die geringe Kampflänge nicht zu Ermüdungserscheinungen führt.

Wie gewohnt erwarten euch wieder bis zu 100 Stunden Spielzeit, auch wenn manche Passagen somit nach und nach sich langsam ziehen. Grund dafür sind auch die Schulden, die ihr aufgebrummt bekommen habt. So könnt ihr nicht voranschreiten, sofern ihr nicht an bestimmter Stelle genug abbezahlt habt. Somit ist das erledigen von Nebenaufgaben eine Notwendigkeit, um genügend Geld zu sammeln. Im späteren Spielverlauf reist ihr zudem in eine alternative Dimension, welche jedoch einen Großteil der Spielwelt aus dem Vorgänger recycelt und eine ebenso gleiche Erfahrung bietet.  Leider werden auch die getroffenen Entscheidungen als einflussreich suggeriert, obwohl sie keinerlei Einfluss auf den Spielverlauf und die Handlung haben. Entscheidet ihr euch anders, so verläuft die Handlung weiterhin linear und ohne große Unterschiede bei den Dialogen, da Ludgar auch so kaum ein Wort sagt.

Tales-of-Xillia-2-Screenshot-2

Grafik & Sound

Mit Tales ofXillia 2 erwartet euch eine schöne Spielwelt im farbenfrohen Anime-Stil. Nichtsdestotrotz merkt man dem Spiel sehr schnell an, dass die Grafik-Engine recht veraltet ist, auch wenn man bedenken muss, dass das Spiel schon Ende 2012 in Japan erschienen ist. So sind die Animationen und Effekte nicht mehr zeitgemäß. Auch kann es selten zu gelegentlichen Bildeinbrüchen kommen, wobei das Spiel überwiegend sehr flüssig läuft.

Leider verfügt das Spiel nur über eine englische Synchronisation, über den japanischen Originalton hätten wir uns als alternative sehr gefreut. Nichtsdestotrotz ist wieder ein toller Soundtrack an Bord.

 Fazit

Mit Tales of Xillia 2 erwartet euch eine gelungene Fortsetzung des letztes Jahres erschienenen RPG-Titels. Mit einer gelungenen Handlung, interessanten Charakteren und einem schnellen dynamischen Kampfsystem werdet ihr dabei mit über hundert Stunden Spielspaß unterhalten. Einziges Manko daran ist, dass das Spiel streckenweise sehr gebremst und langezogen wird. Auch werden viele Spielinhalte aus dem Vorgänger recycelt und werden doppelt und dreifach aufgrund der Paralleldimensionen genutzt.

Trotz kleinerer Mängel ist Tales of Xillia 2 wie erwartet wirklich ein tolles RPG geworden, welches jede Menge Spaß verspricht und euch in ein spannendes Abenteuer zieht. Sowohl Fans der Serie, Spieler des Vorgängers als auch Neulinge können bedenkenlos zugreifen, sofern die Rückkehr in eine bekannte Spielumgebung nicht stört.

78 Wertung
Gameplay: 8/10
Grafik: 7/10
Sound: 8/10
Steuerung: 8/10

großer Umfang | tolles dynamisches Kampfsystem | guter Einstieg, auch ohne Vorkenntnisse | spannende Handlung & sympathische Charaktere

recycelte Abschnitte aus dem Vorgänger | Entscheidungen keinen Einfluss | langgezogener Spielverlauf


DEINE SPIELBEWERTUNG


  • Fatal error: Call to undefined function PostRatings() in /www/htdocs/w012ad2c/html/wp-content/themes/egdarkness/single-reviews.php on line 88