MouseCraft

Mit Mousecraft erwartet euch ein neuer interessanter Indie-Titel aus dem Puzzle-Genre. Der Name erinnert zunächst einerseits an Mäuse, andererseits an Minecraft. Erschienen ist der Titel als Cross-Buy-Spiel für PlayStation 4, PlayStation 3 und PlayStation Vita. Was sich hinter dem Titel verbirgt, könnt ihr in unserem Test erfahren. Es wird jedenfalls sehr Rätselhaft und Mäuserich.

Game Info

NAME: MouseCraft

ENTWICKLER: Crunching Koalas

PUBLISHER: Curve Studios

PLATTFORM: PS Vita, PS3, PS4, PC

GENRE: Puzzel

ERSCHEINUNGSDATUM: 09.07.2014

Ein Wiedertreffen mit Schrödinger

Mousecraft handelt von dem verrückten Katzen-Wissenschaftler namens Schrödinger, welcher gerne Mäuse für seine Experimente nutzt. All sein gewonnenes Geld investiert er dabei in Käse, um seine Versuchsmäuse weiter zu motivieren und seine Experimente vorzutreiben. Dabei müssen drei Mäuse von einem Ende zum anderen gelangen, um an den Käse zu gelangen. Hört sich zunächst einfach an, doch dahinter steckt eine schwere Knobelarbeit, wobei viel Köpfchen gefragt ist.

Ihr längt dabei nicht die Mäuse selbst, sonst baut mit verschiedenförmigen Bausteinen eine Art Parcours, damit die Mäuse zum Käse gelangen können. Am besten ist es natürlich wenn alle drei Mäuse es zum Käse schaffen und ihr währenddessen bestimmte Gegenstände einsammelt, um die bestmöglichste Wertung zu erhalten. Auf jeden Fall eine schöne Motivationsaufgabe, jedes Level mit allen drei Mäusen samt Splittern abzuschließen. Neben den wertvollen Splittern gibt es zudem auch Bomben, welche ihr einsammeln müsst, um Bausteine beliebig aus dem Weg zu räumen und auch überhaupt zum Abschluss eines Levels benötigt.

Schon nach den ersten zehn Leveln wird es nach und nach kniffliger, wobei euch insgesamt über 80-Level erwarten. Somit sind eure grauen Zellen gefragt und ebenso wichtig, die Zukunft voraus zu planen, wie ihr wann Steine setzt, damit die Mäuse zu ihrem Ziel gelangen. Wenn ihr irgendwann am verzweifeln seid, empfiehlt es sich, erstmal eine Pause zu nehmen und später nochmal über das Level nachzudenken. Denn oftmals ist nur der „Blickwinkel“ auf das Level und deren Verlauf von Bedeutung sowie der zeitliche Ablauf, um ein Level erfolgreich abzuschließen.

Mousecraft-Cover-Screenshot-1

Bekannte Spielprinzipe neu gemischt

Spielerisch erkennt man auf den ersten Blick bekannte Spielserien in Mousecraft wieder. Neben dem sehr interessanten Namen, fallen besonders die Ähnlichkeit mit Titeln wie Lemmings und Tetris auf. Einerseits erinnern die Mäuse an die kleinen Lemmings, welche von einem Ausgangspunkt zum Ziel gelangen müssen. Und der Tetris-Aspekt, dass ihr die Form-Bausteine individuell drehen und platzieren könnt. Auf jeden Fall verbindet Mousecraft tolle Spielideen zu einem neuen Spielkonzept im Puzzle-Genre. Zudem überzeugt der Titel auch mit netten Grafiken, die zu gefallen Wissen. Allein die kleinen Mäuschen sind so süß…

Auch ein Level-Editor an Bord

Mousecraft verfügt über einenLevel-Editor, welcher besonders für diese Art von Spiel geeignet scheint. So könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und eigene knifflige, ausgefallene Levels bauen, welche ihr anderen Spielern zur Verfügung stellen könnt. Doch dort ist auch der Knackpunkt des Level-Editors. Denn ihr könnt zwar eigene Levels frei nach euren Vorstellungen erstellen, doch leider könnt ihr diese Levels nicht mit der Welt teilen. Welchen nutzen hat der Level-Editor denn sonst? Abgesehen von Freunden vor Ort, könnt ihr leider niemanden eure Levels vorstellen.

Mousecraft-Cover-Screenshot-2

Fazit

Mousecraft ist auf jeden Fall eine interessante Genre-Mischung bekannter Spielkonzepte, welche vor allem eure grauen Zellen herausfordert. Eine amüsante Handlung und ein interessantes Spielkonzept, welches mit seinen insgesamt 80 herausfordernden Levels für viel Spaß aber auch manchmal für Verzweiflung sorgen kann, erwarten euch. Jedenfalls ist Mousecraft ein guter Zeitvertreib, welchen wir jedem Spieler empfehlen können, denn das Spielprinzip an sich ist leicht, nur das Köpfchen muss angestrengt werden, um hinter die Lösung eines Levels zu kommen.

75 Wertung
Gameplay: 8/10
Grafik: 7/10
Sound: 7/10
Steuerung: 8/10

Motivierend | Level-Editor | passende Optik

irritierender Name | manche Level recht schwer | Level nicht teilbar


DEINE SPIELBEWERTUNG


  • Fatal error: Call to undefined function PostRatings() in /www/htdocs/w012ad2c/html/wp-content/themes/egdarkness/single-reviews.php on line 88