Kirby Triple Deluxe

Er ist klein rund und hat ne Menge Hunger. Okay, diese Beschreibung könnte auch auf Pac-Man zutreffen, aber heute steht die allseits beliebte Knutschkugel Kirby im Rampenlicht. Nintendo und HAL Laboratory schicken unseren Vielfraß nämlich nun auf dem 3DS in Kirby Triple Deluxe in ein neues Abenteuer, in dem wir in klassischer Kirby-Manier wieder endlos viele Gegner  einsaugen und uns ihre Fähigkeiten  aneignen können. Dabei feiert auch ein neues Item sein Debüt: Die Wunderfrucht. Was sie bewirkt und wie sich Kirby in seinem neuen Abenteuer schlägt, erfahrt ihr im Folgenden.

In Kirby Triple Deluxe verbringt Kirby seinen Alltag sehr friedlich und genießt sein Leben im Dreamland. Als er eines Morgens jedoch erwacht muss er erschrocken feststellen, dass sein Häuschen aufgrund einer seltsamen riesigen Bohnenranke nun den Erdboden verlassen hat und sich hoch im Himmelreich befindet. Auch König Dededes Schloss hat das gleiche Schicksal ereilt, aber hier ist noch nicht Schluss, denn plötzlich taucht eine mysteriöse Gestalt auf und entführt Dedede. Das kann Kirby natürlich nicht zulassen und verfolgt den Entführer durch zahlreiche Welten um diesem Schurken das Handwerk zu legen!

Game Info

NAME: Kirby Triple Deluxe

ENTWICKLER: HAL Laboratories

PUBLISHER: Nintendo

PLATTFORM: 3DS

GENRE: Jumpn Run

ERSCHEINUNGSDATUM: 16.05.2014

Typisch Kirby

Kirby Triple Deluxe spielt sich wie jedes andere klassische Kirby Spiel. Ihr lauf in Side-Scrolling Manier durch Level, weicht Gegnern aus, bekämpft diese und könnt sie auch einatmen und herunterschlucken um euch deren Fähigkeiten anzueignen. Besonders wissen hier zum einen die wirklich zahlreichen Fähigkeiten sowie die vielfältigen Angriffsmanöver pro Fähigkeit zu gefallen, die dem Spieler nicht nur viel im Bereich der Abwechslung bieten, sondern auch optisch zu gefallen wissen und vor allem euch viele Optionen offen lassen um mit Gegnern fertig zu werden.

Das Hauptaugenmerk in Kirby Triple Deluxe spielt im Übrigen die Wunderfrucht der Traumranke. Sporadisch stoßt ihr auf eine solche Frucht, die in Kirbys Magen ein schwarzes Loch entstehen lässt. Damit wird unsere pinke Knutschkugel  zu einem wahrhaft unersättlichen kleinen Ding. Also noch unersättlicher als sonst, denn mit der Wunderfrucht saugt er gigantische Mengen und auch Dinge ein, die normalerweise viel zu groß für Kirby wären, wie bspw. ganze Bäume. Dies ermöglicht natürlich auch Spielereien um kleine Rätsel zu generieren, um zum Beispiel große Objekte durch die Gegend zu ziehen oder in diesem Fall zu saugen.

kirby triple deluxe screenshot 1

Zu leicht aber dafür einfallsreich

Leider, so muss man sagen, orientiert sich der Schwierigkeitsgrad des Spiels auch an dem seiner Vorgänger. Das Spiel ist für erfahrene Spieler ein wahrhaftiges Kinderspiel. Und wenn wir ehrlich sind, dann ist es das auch: Ein Spiel für Kinder und Neulinge im Gaming Bereich. Große Schwierigkeiten wird eigentlich niemand im Verlauf des Spiels haben, abgesehen von den Bosskämpfen. Denn diese haben es in sich! Sie sind zwar noch immer nicht allzu schwierig, aber wesentlich anspruchsvoller als der Rest des Spiels und obendrein haben sich die Entwickler hier besondere Mühe gegeben! Die Bosskämpfe sind abwechslungsreich, relativ lang und einfach nur spektakulär!

Auch sind die unterschiedlichen Level sehr schön gestaltet und abwechslungsreich. Oft bekommt man es mit kleinen Events zu tun, in denen es um schnelles Agieren geht, damit man noch das letzte sammelbare Item ergattern kann. Auch wurde die 3D-Funktion super integriert. Die Level spielen sich so häufig in zwei unterschiedlichen Ebenen ab, die bspw. abwechselnd durchschritten werden. Manchmal interagiert Kirby sogar auf spezielle Weise mit der hinteren Ebene, zum Beispiel mit einem überlangen Glühstab, der Gegner auf der anderen Ebene besiegen kann.

Technisch gut!

Die besonderen Eigenheiten des 3DS wurden vom Entwickler auch mit einigen Spielereien Bedacht. Mit Hilfe des gyroskopischen Sensors könnt ihr bspw. durch das zur Seite neigen des 3DS einen Block durch die Gegend bewegen. Der Clou: An dem Block sind Zündschnüre befestigt und es gilt diese mit weiteren Zündschnüren schnell genug zu verbinden, eh der Zündfunken erlischt. Was die Soundkulisse hingegen angeht, so darf man sich hier wieder über zahlreiche verspielte Melodien freuen, worunter auch beliebte Klassiker wie z.B. Gourmet Race zu zählen sind.

Neben dem Hauptspiel hat uns HAL Laboratory noch zwei zusätzliche Modi ins Modul geladen. Zum einen haben wir hier das Rhythmus Spiel „Dededes Trommellauf“. In diesem schlüpft ihr in die Haut von Dedede und hüpft von links nach rechts auf Trommeln mit Trampolinfunktion. Durch ein passendes Drücken der A-Taste werdet ihr höher Luft geschleudert. Durch wiederholtes Drücken der A-Taste am höchsten Punkt, klatscht Dedede zudem passend in die Hände was zusätzliche Punkte bringt. Hier stehen euch diverse Level/Tracks zur Verfügung, in denen ihr Gegnern ausweichen und innerhalb des Zeitlimits das Ziel erreichen müsst. Klingt einfach, bedarf aber viel Übung, da es sich als sehr hektische Angelegenheit erweist. Das zweite Spiel nennt sich „Kirbys Recken“ und ist eine Art Smash Brothers Klon, in dem ihr euch mit bis zu drei weiteren Spielern, seien es Bots oder echte Spieler, messen könnt.

kirby triple deluxe screenshot 2

Fazit:

So kennen und lieben wir unsere pinke, allesfressende Knutschkugel Kirby! Durchs Traumland rennen und massig Gegner einsaugen. Was uns in Kirby Triple Deluxe präsentiert wird ist zwar nichts wirklich neu aber dafür überraschend gut. Das stereoskopische 3D und der gyroskopische Sensor des 3DS wurden intelligent ins Gameplay integriert und es warten viele witzige kleine Ideen auf den Spieler. Besonders gefielen uns zudem die abwechslungsreichen Bosskämpfe und der immer wieder schöne und nostalgische Soundtrack. Aufgrund des äußerst niedrig angelehnten Schwierigkeitsgrads ist das Spiel allerdings auf eine jüngere Zielgruppe ausgerichtet und ansonsten auch mehr was für Fans und Liebhaber!

80 Wertung
Gameplay: 7/10
Grafik: 8/10
Sound: 9/10
Steuerung: 8/10

Abwechslungsreich | Optisch und akustisch gut | Schöne Zusatzmodi

Kurze Durchspielzeit | Sehr einfach | Oberflächliche Story


DEINE SPIELBEWERTUNG


  • Fatal error: Call to undefined function PostRatings() in /www/htdocs/w012ad2c/html/wp-content/themes/egdarkness/single-reviews.php on line 88