God of War HD Collection

God of War ist eine der wohl bekanntesten Reihen auf PlayStation. Schon seit 2005 besticht der Antiheld und Spartaner Kratos mit seiner brachialen Art als Gott des Krieges und Bezwinger des Olymps. Lange haben wir gewartet, doch nun gibt es die harte Action mit der God of War HD Collection auch für PlayStation Vita. Enthalten sind die beiden ersten Teile der Rachereihe rund um den Aufstieg und Fall des Kriegsgottes. Ob sich die griechische Schlachtplatte auch auf PlayStation Vita lohnt, erfahrt ihr in unserem Test.

Game Info

NAME: God of War HD Collection

ENTWICKLER: Bluepoint Games / SCEA Santa Monica

PUBLISHER: Sony

PLATTFORM: PS Vita, PS 3

GENRE: Action Adventure / Hack and Slay

ERSCHEINUNGSDATUM: 07. Mai 2014

In der Schuld der Götter

Seiner Zeit galt der Spartaner Kratos als ein starker Krieger, welcher seine Kriegslust in vielen Schlachten zur Schau stellte. Doch auch das stärkste Kriegsheer müsse irgendwann besiegt werden, doch ist Aufgeben keine Alternative, um einen aussichtlosen Kampf zu gewinnen. Fortan ewig in der Schuld des Kriegsgottes Ares stehend, ruft Kratos diesen herbei und gewinnt letztendlich. Doch lohnte es sich diesen Preis zu zahlen? Dort beginnt die Geschichte von God of War und Kratos aufstieg zum Kriegsgott sowie sein folgender Rachefeldzug gegen die Götter.

God of War HD Collection Screen 1

Nur ein einfacher Port?

Ursprünglich erschienen die ersten beiden Ableger von God of War für die PlayStation 2 und später als HD-Collection für PlayStation 3. Dabei stellt die PS Vita-Version eine 1:1 Portierung der PlayStation 3-Fassung mit zusätzlichen Anpassungen dar. Somit wurden unter anderem die Auflösung und Steuerung an den Handheld angepasst und verfügt natürlich auch über Trophäen.

Technisch läuft die HD-Collection recht flüssig, ist jedoch gegenüber der PlayStation 3-Version doch etwas limitiert. So läuft die PS Vita-Fassung mit nur 30FPS gleich der PS2-Version, weshalb die Eingeben ein wenig langsamer umgesetzt werden.

Optisch sehen beide Ableger auf dem Handheld gut aus, können aber nicht wie ehemals der PSP-Ableger Ghost of Sparta grafisch mithalten. Ab und an gibt es mal bessere, mal schlechtere Texturen der Gegner. Negativ ins Auge fielen hingegen jedoch die nicht angepassten Videosequenzen, welche nur in sehr niedriger Auflösung in 4:3 wiedergegeben wurden.

Steuern lässt sich der PlayStation Vita-Ableger genauso einfach wie auf der PlayStation 3. Hingegen den ehemaligen PSP-Titeln könnt ihr nun mittels des rechten Analog-Sticks einfach ausweichen. Truhen öffnet ihr nun mittels des hinteren Touchpads, aufgrund der fehlenden hinteren Schultertasten. Leider kam es während des Tests auch bei uns zu einem Aussetzer des hinteren Touchpads, weshalb man weder Truhen öffnen, noch speichern konnte. Hierbei muss die PlayStation Vita komplett neu gestartet werden und ihr müsst beim zuletzt gespeicherten Fortschritt beginnen.

Auch der Sound der HD Collection fiel uns nicht sonderlich gut auf. So liegt eine nur schwache Qualität der eigentlich recht guten Synchronisation vor. Somit erwartet ihr besonders bei Sequenzen einen sehr schwachen dumpfen Sound, welcher hingegen im Spiel selbst nicht auftritt.

God of War HD Collection Screen 2

Fazit

Wer noch nicht die Anfänge der God of War-Reihe miterlebt hat oder gar Neueinsteiger ist, dem können wir die God of War HD Collection auf für unterwegs mit der PlayStation Vita-Version empfehlen. Immerhin haben wir schon lange auf einen mobilen Ableger, wenn auch Portierung, gewartet und können nun endlich auch mobil ordentlich schnetzeln. Zudem erhaltet ihr für euer Geld beide Ableger der Reihe, welche euch einen umfang von jeweils rund fünf bis zehn Stunden Spielzeit bieten dürften.

Wer zudem die God of War HD-Collection digital für PS Vita oder PS3 erwirbt, erhält kostenlos das Gegenstück für die jeweilig andere Plattform. Wer also über die enthaltenen Grafik- und Sound-Artefakte hinweg sehen kann, dem können wir die God of War HD-Collection nur empfehlen!

73 Wertung
Gameplay: 8/10
Grafik: 7/10
Sound: 6/10
Steuerung: 8/10

God of War 1+2 & Cross-Buy | viel brachiale Action für unterwegs | Touchpad- und Trophäensupport

Schlechte Soundqualität | schlechte Qualität der Videosequenzen


DEINE SPIELBEWERTUNG


  • Fatal error: Call to undefined function PostRatings() in /www/htdocs/w012ad2c/html/wp-content/themes/egdarkness/single-reviews.php on line 88